RSS-Feed

RSS-FeedInformiert sein durch unseren RSS-Feed.
Was ist RSS? (Wikipedia)

Veranstaltungen

Tour des Monats

Hier finden Sie jeden Monat eine interessante Tour. Sie erfahren einiges über Land und Leute und erhalten Tipps für die Tourgestaltung. Unsere Touren werden von der Redaktion ausgewählt. Wenn Ihnen eine Radtour ganz besonders gefallen hat und Sie diese weiterempfehlen möchten, dann senden Sie uns doch Ihre Tourenvorschläge zu.

Auf dem Seenweg durchs Jerichower Land (TdM 2008-08)

Der Seenweg im Jerichwer Land führt von Gommern aus an einer Vielzahl von ehemaligen Steinbrüchen entlang. Das klare Wasser der Seen und die waldreiche Umgebung ist schon seit vielen Jahren ein Mekka für Naherholungssuchende aus der Region Magdeburg, Schönebeck und Gommern. Ideal ist auch die Anreise mit der Regionalbahn, denn die Tour beginnt und endet am Bahnhof in Gommern. Am Bahnhofsvorplatz von Gommern lokingommern_200301200004begrüßt uns schon die " Kleinbahn", ein technisches Denkmal. Von hier aus geht es in Richtung Stadtzentrum auf der B184. Nach ca. 50 m biegen Sie links ein in Richtung Pflegeheim "Haus Mühlenteich". Am Pflegeheim links vorbei führt der Weg über die Ehle durch die "Helle" etwa 2km bis zum ersten See auf der Tour dem "Plattensee". Auf dem Weg dorthin sehen Sie linkerhand das Schloss Leitzkau und rechterhand das Schloss von Gommern . Wer Lust hat, kann sich im Plattensee bei einem Sprung ins Kühle Nass erfrischen. Von hier aus können Sie auch ihre Tour etwas ausdehnen mit einem Abstecher nach Dornburg mit Schloss oder dem Pretziner Wehr. Nach dem Zwischenstopp geht die Fahrt weiter durch den Ort Pretzien in Richtung Plötzky entlang der Elbauen bis hin zur Gaststätte "Alte Fähre". Hier biegen Sie von der B 264a rechts nach Plötzky ab. Kurz vor Dorfende biegen Sie in die letzte rechte Seitenstraße ein und gelangen zu einem Naherholungsgebiet mit vielen kleinen Steinbruchseen wie dem Eidersee und Kolumbussee. 200 m hinter dem Eidersee geht es weiter in Richtung Gommern. Dabei passieren Sie den Königssee, das idyllisch gelegenene Heinrichsthal und erreichen den Ortseingang von Gommern. Hier befindet sich der "Fuchsberg", die letzte große Wanderdüne des Dünenzugs Gerwisch-Heyrothsberge-Gommern, die seit 1936 unter Naturschutz steht. Von einem 17 m hohen Aussichtsturm ganz in der Nähe bietet sich Ihnen gommern_gesteinsgarten_01ein großartiger Rundblick auf den "Kulk", einem ehemaligen Steinbruch, auf die Stadt Gommern mit ihrem Wahrzeichen dem "Zwiebelturm" des Schlosses und die umliegende Orte. In unmittelbarer Nähe des Kulks laden ein sehenswerter Gesteinsgarten und ein Heidegarten zum Entdecken und Verweilen ein. Anschließend führt der Weg ins Stadtzentrum durch die Hagenstraße zurück in Richtung Bahnhof. Am Ende der Hagenstraße lädt der romantische Schlosshof der Wasserburg Gommern zum Verweilen ein. Nach ca.200m erreichen Sie wieder den Ausgangspunkt der Radtour, den Bahnhof Gommern.

Hinweise zur Strecke
Streckenlänge ca. 18 km
Karte

Weitere Informationen
Gommern-Information
Platz des Friedens 10
39245 Gommern
Tel: 039200/ 7789-22


Quellennachweis
Text:
In Anlehnung an den Flyer"Mit dem Rad unterwegs im Jerichower Land-Tour 3.2/Seenweg"
Herausgeber Kreisverwaltung des Jerichower Landes / Wirtschaftsförderungsamt

Fotos: Ingrid Zentgraf, Stefan Eigl